Pflege der Autoaufkleber

 

Idealerweise sollte ein Wagen, der mit Autofolien wie zum Beispiel Heckscheibenaufkleber, Fensteraufkleber oder Motorhaubenaufkleber verklebt ist, von Hand oder in Textilwaschstraßen ohne Wachsprogramm gereinigt werden. Insbesondere sollte man bei großflächiger Verklebung auf die richtige Reinigung achten.

 

Frühestens drei Wochen nach der Verklebung der Autofolien darf die Oberfläche mit einer Politur behandelt werden. Dabei soll ausschließlich mildes auf Wasser basierendes Pflegemittel für Kunststoffoberflächen verwendet werden.

 

Wir empfehlen dir in der Sommersaison mindestens einmal im Monat und in der Wintersaison zwei- bis dreimal im Monat eine Reinigung durchzuführen. Bei besonders aggressiven Verschmutzungen, wie zum Beispiel Teer, Tausalz, Vogelkot, tote Insekten, Baumharz, Blütenpollen, feuchtes Laub, sollte die betroffene Stelle sofort mit warmen Wasser oder einer milden Seifenlauge gereinigt werden.

 

Nach unserer Erfahrung werden die Autofolien beim Reinigen mit Hochdruckreiniger und agressiven Chemikalien wie Aceton und Lackverdünner beschädigt.

 

Eine regelmäßige Handwäsche mit milder Seifenlauge solltest du bei Oberflächen strukturierter und matter Autofolien durchführen. Diese Folien sind naturgemäß empfindlicher als die Oberfläche der unstrukturierten und glänzenden. Sie sind bei der Verarbeitung und Reinigung besonders schonend zu behandeln.

 

Wir wünschen dir viel Freude an deinem mit Autoaufklebern dekoriertem Fahrzeug.